MEDIENSPLITTER

Medien | aus FALTER 31/06 vom 02.08.2006

Fellners turbulenter Frühstart Die neue Tageszeitung Österreich startet schon am 1. September, mehr als zwei Wochen früher als ursprünglich geplant - man will sich die vorgezogene Nationalratswahl nicht durch die Lappen gehen lassen, wie Zeitungsmacher Wolfgang Fellner erklärte: "Wir wollen den Wahlkampf die ganzen vier Wochen bis zum 1. Oktober intensiv begleiten." Und dann sind die Fellner-Brüder vor kurzem aus dem Gesellschafterbeirat der News-Gruppe, an dem sie zu fast 19 Prozent beteiligt sind, geflogen. Gruner+Jahr, Mitteilhaber des News-Verlags, kündigte wegen der Verwendung von Woman-Fotos für Österreich rechtliche Schritte gegen die Fellners an.

Bundesliga, scheibenweise Künftig sollen die umkämpften Bundesliga-Fernsehrechte nicht mehr in einem großen Exklusivvertrag, sondern in mehreren Paketen vergeben werden. Damit können sich der ORF und die Privatsender für die Saison 2007/08 jeweils Teile der TV-Rechte sichern. Derzeit sei man dabei, die Rechtepakete intern zu


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige