ONKELSCHAU

Steiermark Vorwort | aus FALTER 34/06 vom 23.08.2006

Didi, Arnie, Frank & Co - die Steiermark ist das Land großer Onkel und Tanten.

Hier beobachten wir ihr Treiben.

SIEGFRIED NAGL

Im Kampf gegen Drogen bleibt der Bürgermeister ein Hardliner: "Jeder, der Drogen mit sich führt, muss bestraft werden dürfen, und zwar hart." Wären zwanzig Stockschläge auf die Fußsohlen für einen Joint ausreichend, Onkel Siegi?

FRANZ STEPHAN PARTEDER

Nachdem der kommunistische Landtagsabgeordnete Ernest Kaltenegger nicht gerade für seine rhetorischen Fähigkeiten bekannt ist, nimmt ihn der steirische KPÖ-Chef in Schutz: "Es geht ja nicht um Rhetorik." Onkel Stephan, jetzt sag' bloss es geht um Inhalte?

GERHARD KURZMANN

Der FP-Landesparteiobmann spricht sich gegen einen Rechtsanspruch für ausländische Patienten auf Gratis-Dolmetscher aus. Aus Kostengründen. Onkel Gerhard, wenn aber dann statt des Blinddarms die Leber entfernt wird, wird das noch teurer!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige