Der lachende Dritte

Politik | Matthias G. Bernold | aus FALTER 34/06 vom 23.08.2006

POLIZEI Nachdem sich mit Roland Horngacher und Ernst Geiger zwei prominente Beamte selbst aus dem Spiel genommen haben, rückt Karl Mahrer an die Spitze der Wiener Polizei vor. Wer ist der Mann?

Er hatte den Konzertbesuch für Freitagabend geplant. Generalmajor Karl Mahrer (54) - interimistischer Wiener Landespolizeikommandant - geht, wie er sagt, seiner Tochter zuliebe auf das Robbie-Williams-Konzert. Von der Aufregung über die Darbietung des englischen Popstrizzis einmal abgesehen, herrschte vergangene Woche im sechsten Stock der Polizeizentrale am Schottenring vordergründig Gelassenheit. Davon, dass die Wiener Polizei derzeit von peinlichen Affären zweier Spitzenbeamter erschüttert wird, war wenig zu spüren.

Seit der Suspendierung von Landespolizeikommandant Horngacher, der verdächtigt wird, von der Bawag Reisegutscheine entgegengenommen zu haben, leitet dessen Stellvertreter Karl Mahrer das Tagesgeschäft. Für Mahrer, der als ÖVP-nahe gilt, bedeutet das einen wichtigen Schritt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige