MEDIENSPLITTER

Medien | aus FALTER 34/06 vom 23.08.2006

"Kulturell passende" Journalisten Um ihre Glaubwürdigkeit zu erhöhen, will die BBC mehr dunkelhäutige Journalisten zum Thema Nahost einsetzen. Die neue Chefredakteurin Mary Fitzpatrick fordert mehr "kulturell passende" Berichterstatter, denen man eine stärkere Betroffenheit abnehme. Der Sender beschäftigt einige afrikanisch-und asiatischstämmige Korrespondenten, bisher wählte man die Berichterstatter allerdings nicht gezielt nach ethnischer Herkunft aus,

Dichand gegen WAZ Nachdem Krone-Herausgeber Hans Dichand mit einer Unterlassungsklage gegen Erich Schumann, Chef seiner Mitgesellschafterin WAZ, vor dem Oberlandesgericht gescheitert ist, will Dichand nun den Obersten Gerichtshof bemühen. 2003 hatte Schumann Dichand in der "ZiB 2" schlechte Führungsqualitäten und blattschädigendes Verhalten attestiert. Das Oberlandesgericht Wien befand, die Äußerungen Schumanns bewegten sich "im Rahmen zulässiger Kritik eines Miteigentümers".

Lugners im TV ATV hat endlich seinen Quotenhit wieder.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige