WELT IM ZITAT

Kultur | aus FALTER 34/06 vom 23.08.2006

Mach es wie das Känguruh

In ihrem Buch "Walkabout für Manager" zeigt Frau Mag. Doris Rosendorf, wie die Überlebensregeln des australischen Outback auch für europäische Manager Gültigkeit haben. Sie erweitert die Trickkiste von Führungskräften um jene mentalen Werkzeuge, die das Überleben in Konkurrenzsituation erleichtert.

Der Goldegg Verlag informiert.

Ein Mann wird älter

Noch ehe ein Wort des Romans wahrgenommen wurde, überfällt uns ein Zitat von John Locke. "Da aber der Hauptgrund der Furcht bei Kindern der Schmerz ist, besteht das Mittel, Kinder gegen Furcht und Gefahr abzuhärten und zu wappnen, darin, sie an das Ertragen von Schmerzen zu gewöhnen." Da sträubt sich unser moderner pädagogischer Instinkt augenblicklich. Wenn wir aber wissen, dass der Autor, der dieses Zitat als Motto wählte, im bürgerlichen Beruf Kinderpsychiater ist, befürchten wir vorweg das Schlimmste. Vielleicht eine sensible Zurückweisung von Lockes Zumutung? Jedenfalls weckt der Satz nicht die Erwartung eines Krimis. Genau das aber liefert uns Paulus Hochgatterer, mittlerweile 45 Jahre alt, mit seinem jüngsten Roman.

Thomas Rothschild, mittlerweile 64 Jahre alt, befasst sich im Presse-"Spectrum" mit seinen Ängsten.

Unzertrennlich

Die Schwechater Hopfenperle gehört zur Knackwurst wie die Brauerei Schwechat als Sponsor zur letzten urtypischen Wiener Theatertradition.

Schöner als Servus in Wien kann man die Verbindung von Bier und Stegreifbühne nicht erklären.

Heinz, der Heizer

Grass war 1945 Teil der Hölle, wie sie größer und gemeingefährlicher nicht ausdenkbar ist, mag sein Verschulden auch gering sein. Mit der moralisierenden Wortmeldung hat er leichtfertig sein persönliches Bonusheft konsumiert. Dafür gebühren ihm ein paar Wochen Fegefeuer unbedingt.

Heinz Sichrovsky in News.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige