BILDERBUCH

Kultur | aus FALTER 34/06 vom 23.08.2006

Am 26. August 1956 erschien - damals noch als "Zeitschrift für Film und Fernsehen" - die erste Ausgabe der späteren Teeniebibel "BRAVO". Anfangs wurden 30.000 Stück gedruckt, das Cover zierte Marilyn Monroe. Mit Elvis Presley und den Beatles änderte sich der inhaltliche Fokus bald in Richtung Popmusik, die Auflage vervielfachte sich. Ende der Sechziger trat schließlich der Aufklärer und Sexexperte Dr. Sommer auf den Plan. In ihrer kritischen Würdigung des rüstigen Teenieblatts zeichnen Klaus Farin und sein Berliner Archiv der Jugendkulturen die Entwicklung des BRAVO nach, untersuchen die Berichterstattung über gesellschaftliche und pophistorische Schlüsselmomente und lassen mit Dr. Martin Goldstein auch den Erfinder von Dr. Sommer bzw. Dr. Korff ausführlich zu Wort kommen.

Archiv der Jugendkulturen e.V. (Hg): 50 Jahre BRAVO. Berlin 2005 (Archiv der Jugendkulturen Verlag KG). 264 Seiten, E 28,80 / G. S.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige