Werkzeug hilft

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 34/06 vom 23.08.2006

SZENE In Margareten tut sich was: Ein ehemaliges Werkzeuggeschäft wird zum Kommunikationslokal - derzeit sogar mit "Pool".

Huber Werkzeug hilft", lautet die Reklameschrift an der Hausfassade vis-à-vis. Leider leuchten die Buchstaben nächtens nicht mehr, sagt Manfred Wuits. "Aber vielleicht nehmen wir sie ja eines Tages wieder in Betrieb." Dann allerdings würde vom "Huber" nur noch das Neon-H leuchten, denn das Projekt, das der IT-Spezialist Wuits gemeinsam mit dem Caterer Zeljko Jovanovic und dem Architekten Hannes Loipetsberger unter der Adresse Schönbrunner Straße 61 planen, trägt den Namen WerkzeugH: ein Hinweis auf die Vorexistenz des riesigen Lokals als Werkzeuggeschäft, aber gleichzeitig auch Programm.

Momentan ist das WerkzeugH noch Baustelle. Doch mit "Picknick bei Huber" bespielt man das Areal samt schönem Platz davor schon jetzt - mit Freiluftbar, Liegestühlen, Sofas und einer mobilen Küche. Erweitertes Wohnzimmer, Kantine, Kaffeehaus, Minivolkshochschule und Kunstort


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige