KNECHT

Das Leben kann so eine blöde Sau sein

Politik | Doris Knecht | aus FALTER 35/06 vom 30.08.2006

Mich plagen andere Sorgen, weil ich hab zwölf Paar Jeans, und davon sind augenblicklich elf Paar untragbar, und die anderen sollten eher mal gewaschen werden. Neue Jeans müssen her. Aber das Jeanskaufen ist bekanntlich eine blöde Sau, weil Jeans in Jeansladenkabinen unbeurteilbar sind: Man sieht immer erst zu Hause nach drei Tagen, ob der Arschgott, an den man in der Jeansladenkabine selbstverständlich das rituelle Gebet richtete, gnädig war oder nicht. Diesmal: nicht.

Aber ich kann ja keine Jeans umtauschen, auf die eines der Mimis irrtümlich Kakao geschüttet hat und die vom anderen irrtümlich mit einem offenen Edding gestreift wurde. Mit einem Buntstift passiert so was übrigens nie. Mit einem Buntstift bemalen sie auch verlässlich nie den Esstisch; wahrscheinlich auf Basis der Resultate frühkindlicher Effizienzanalyse, die auch vorsieht, dass ein Kind immer erst aufs Klo muss, wenn es angezogen und angeschnallt im Auto sitzt. Und dass es sich wochentags morgens gern wecken lässt,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige