Catwalk namens Österreich

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 35/06 vom 30.08.2006

NEUE ZEITUNG "News"-Gründer und Neotageszeitungschef Wolfgang Fellner verspricht für Freitag zwar keine Revolution, aber zumindest eine Evolution am Zeitungsmarkt. Was bringt das neue Blatt "Österreich" den Österreichern tatsächlich?

Diesmal hat er alle überrascht. Wolfgang Fellner bekam keinen berüchtigten Auszucker, sondern schlüpfte in die Rolle des Betriebsrats. "Er hat uns lang und breit erklärt, dass wir am Arbeitsplatz nicht essen dürfen, weil das ungesund für den Magen ist", erinnert sich eine Österreich-Journalistin, "dafür hat er uns eine Kantine versprochen." Und er hat Wort gehalten. Auch wenn Mitarbeiter glauben, Fellner fürchte sich eher vor Essensgestank und verklebten Computertastaturen als vor Magengeschwüren seiner Mitarbeiter, in der Friedrichstraße, gleich neben der Secession, wird trotzdem fleißig gehämmert. Am 1. September soll die Kantine neben der Raucherterrasse mit Speisen aus dem nahegelegenen Fünfsternehotel Le Meridien eröffnen.

Am gleichen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige