Media-Mix

Medien | aus FALTER 35/06 vom 30.08.2006

TV-Gebühren Deutschland will von allen PC-Besitzern ab 2007 eine Gebühr einheben, wenn diese nicht schon einen Fernseher angemeldet haben. Statt der Fernsehgebühr soll diesfalls die Radiogebühr von 5,52 Euro entrichtet werden. Ein PC wird damit ab 2007 einem Radio gleichgestellt, unabhängig davon, ob er als Fernseher genutzt wird oder nicht.

Handykunden Die mobilkom hat gegenüber dem vergangenen Jahr dank ihres Bulgarien-Engagements den Kundenstock um 89,1 Prozent auf 9,46 Millionen Nutzer erhöhen können. In Österreich hält A1 bei einem Marktanteil von 38,5 Prozent. Bereits rund ein Fünftel des Umsatzes wird mit dem Datengeschäft erzielt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige