Das andere staubige Tier

Stadtleben | Tex Rubinowitz | aus FALTER 36/06 vom 06.09.2006

RUBINOWIEN Im letzten Teil der Sommerserie geht es um ein amerikanisches Protzauto und um ein Beatles-Porträt.

In dem demnächst im Falter Verlag erscheinenden, psychogeografischen Stadtführer namens "Das staubige Tier" über die kleine ostösterreichische Stadt Wien, der Name des Autors ist mir gerade entfallen, wird zwar ein bemerkenswert staubiger Tausendfüßler im Zeitschriftenladen Emad Koltas erwähnt, der sich in der ranzigen unterirdischen Opernpassage befindet und in dem der Radiomann Martin Blumenau seit etwa 400 Jahren jeden Tag so an die zwanzig Zeitungen kauft, dem bei diesem Vorgang der über seinem Insektenkopf baumelnde, schmutzige Plüschschnurfüßler mirakulöserweise noch nie aufgefallen ist. Er war nachgerade erschrocken, als ich ihn während seines Gazettenzusammenraffens auf das Tier aufmerksam machte. Es erschreckte ihn, ich und Herr Kolta lachten nur meckernd, denn für uns ist das Tier ein vertrauter Kamerad, der sich, wie Kolta meint, schlecht manövrieren und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige