WIEDER AM MARKT

Designersenf

Stadtleben | aus FALTER 37/06 vom 13.09.2006

Von den Gebrüdern Polz - begnadete Winzer in der Steiermark und erfolgreiche Weinunternehmer - kam in den vergangenen Jahren ja ganz schön was auf uns zu: Designerkeller, riesiges Logistikzentrum mit Megavinothek und Spezialitätenladen, Beteiligungen bei slowenischen Weingütern und ab 22. September der frühere Kreuzwirt, der gemeinsam mit Superstarkoch Gerhard Fuchs betrieben wird. Aber man kümmert sich auch ums Kleine, etwa einen selbst fabrizierten Senf mit Zitronenmelissesirup und Welschriesling. Klingt ziemlich nach Senf für Weicheier und gibt auch pur genossen schärfemäßig nicht wirklich viel her, ist aber in Kombination mit heller Wurst und hellem Fleisch oder als Zutat einer Marinade oder Vinaigrette auf jeden Fall ein ziemlicher Gewinn.

Polz, Welschrieslingsenf, um E 2,99 bei Wein & Co, um E 3,80 bei Meinl am Graben.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige