Vecernji Watch

Steiermark Politik | aus FALTER 37/06 vom 13.09.2006

Die Insel Hvar kommt nicht zur Ruhe. Sowohl WAZ-Blatt "Jutarnji List" als auch Styria-Konkurrenz "Vecernji List" berichteten vergangenen Freitag über einen Zwischenfall, "VL" illustrierte mit einem Archivbild eines nackten Mannes, das den Artikel in den Kontext der heftig kritisierten Gay-Hvar-Berichterstattung vergangener Wochen stellte: Ein nackt badender Franzose sei - so die Styria-Zeitung - vor der Polizei davon und ins Meer gelaufen, habe geschrien und seine Genitalien angefasst. Erst mithilfe eines Fischers und seines Bootes seien die Polizisten zu ihm gelangt. Sonst war "VL" letzte Woche unzufrieden, und zwar mit der EU und ihren Repräsentanten: Ante Gotovinas Verhaftung sei der EU nicht genug, Großbritannien schwärze das Land an, suche mit den Themen Mafia und Korruption einen Ersatz für den Druck auf Kroatien. Ein weiterer Tiefschlag: Trotz EU-Versprechungen würde nicht Zagreb, sondern Belgrad Sitz des Zentraleuropäischen Freihandelsabkommens CEFTA. Seit Wochen, kritisiert "VL", hintergehe die EU Kroatien in dieser Frage.

Jeder kennt die "Kleine" oder die "Krone". Was aber steht in den Zeitungen von WAZ und Styria, die in Kroatien erscheinen? Der "Falter" liest sie und bringt Ihnen an dieser Stelle Kostproben.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige