Die tapferen Steirerlein

Steiermark Politik | Ingrid Brodnig, Christian Maier, Donja Noormofidi Und Gerlinde Pölsler | aus FALTER 38/06 vom 20.09.2006

WAHLKAMPF Sie rennen jede freie Minute für Wien und geben ihren letzten Cent. Und dass, obwohl viele von ihnen das Parlament wohl auch künftig nur von der Besuchertribüne aus sehen werden. Der "Falter" hat die bravsten steirischen Wahlkämpfer besucht.

Wer in den Nationalrat will, dem ist im Wahlkampf kein Baby zu hässlich und kein Zeltfest zu tief. Wirklicher Einsatz ist aber, wenn gar gegen Windmühlen gekämpft wird - etwa um das vierte Mandat bei der steirischen FPÖ oder ein Leiberl in der feindlichen Hochburg. Für den Funken einer Chance scheuen viele Kandidaten weder Zeit noch Geld - selbst wenn sie auf den Wahllisten den letzten Platz belegen. So stehen auch heuer hunderte Kandidaten den derzeit 25 steirischen Abgeordneten im Nationalrat gegenüber. BZÖ, Grüne, FPÖ, SPÖ und ÖVP senden landesweit je 56 Personen ins Rennen - der Falter begab sich in den Wahlrummel und suchte aus den Reihen der fünf stärksten Parteien die fleißigsten Kandidaten, deren Sessel wackeln: ob


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige