STADT LAND

Steiermark Politik | aus FALTER 38/06 vom 20.09.2006

VERZICHT Wie jetzt bekannt wurde, hat der Grazer Leopold-Stocker-Verlag im Herbst auf das Führen des steirischen Landeswappens verzichtet. Das Recht, das Wappen zu führen, wurde dem rechtsgerichteten Verlag 1992 von Landeshauptmann Krainer eingeräumt und hat wiederholt zu Kritik geführt. Eine Firmenumstrukturierung, so Verlagsinhaber Wolfgang Dvorak-Stocker zum "Falter", habe zum Verzicht geführt. Dass nun niemand mehr fordern könne, die Verwendung des Wappens einzustellen, sei angenehmer Nebeneffekt. In der Protokollabteilung des Landes heißt es hingegen, dass es bei Firmenumstrukturierungen keinen solchen Automatismus gebe. Dvorak-Stocker habe vielmehr eine Willenserklärung abgegeben, auf das Recht zu verzichten..


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige