Vecernji Watch

Steiermark Politik | aus FALTER 38/06 vom 20.09.2006

Das kroatische Styria-Blatt "24 sata" praktizierte vergangene Woche einen anderen Wissenschaftsjournalismus. Im Bild: Eine nackte, dunkelhäutige Frau spreizt ihre Beine. Allerdings so zugeschnitten, dass nur nackte Brüste und ein Bein zu sehen sind. Der Artikel widerspricht der Darstellung: "Neandertalerinnen lebten mit uns, aber ohne Sex." Indes kümmert sich Schwesterzeitung "VecÇernji List" um journalistische Werte: Als erstes kroatisches Medium - so "VL" am Samstag - habe man einen "ethischen Kodex" beschlossen. Noch ist das Dokument nicht auf der Homepage zu finden. Interessant wäre, ob ein tags zuvor veröffentlichter Artikel den neuen Werten entsprochen hat. Im Bericht über ein deutsches Homopärchen, das in Split von Jugendlichen verletzt worden war, nannte die Zeitung freundlicherweise auch gleich deren Vermieter und ihre Adresse. Homophobe Hausbesuche sind wohl nicht auszuschließen.

Jeder kennt die "Kleine" oder die "Krone". Was aber steht in den Zeitungen von WAZ oder Styria, die in Kroatien erscheinen? Der "Falter" liest sie und bringt Ihnen an dieser Stelle Kostproben.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige