Greißlerleben

Judith Schwentner | Steiermark Stadtleben | aus FALTER 38/06 vom 20.09.2006

LOKALTIPP Die Bio Greißlerei trotzt dem schnellen Konsumverhalten mit feinem Mittagsmenü und direktem Kundenkontakt.

Leicht habe ich's mir sicher nicht gemacht", sagt Christian Prikryl, Besitzer der kleinen Bio Greißlerei, ohne großes Pathos. Ganz bestimmt nicht. Nicht nur, dass er mit der Übernahme des kleinen Ladens an der engsten Stelle in der Münzgrabenstraße nicht unbedingt mit massenhaft Laufkundschaft gesegnet ist. Auch dass da in nächster Nähe bald eine Supermarktkette mit genügend Bioanteilen im Angebot eröffnen wird, trägt nicht zur Entspannung der Situation bei. Aber: Wenn wer macht, was er kann und wirklich will, dann kann das schon gut gehen. Dass es Bio sein sollte, war dem gelernten Koch und Kellner immer klar - in welche konkrete Richtung der kleine Laden dabei steuert, nicht unbedingt. Mit ein Grund, warum die Metamorphose in einen gut sortierten Bioladen erst allmählich vonstatten ging. Mittlerweile ist die Greißlerei allerdings bei ihrer Bestimmung angekommen

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige