BEST OF AIR

Wo Künstler residieren können

Kultur | aus FALTER 38/06 vom 20.09.2006

Artist-in-Residence-Programme gibt es unzählige. Webseiten wie www.transartis.nl oder www.resartis.org informieren regelmäßig über Angebote und Deadlines. Der österreichische Staat hält Ateliers in Rom, Paris, London, Krumau, New York, Chicago, Mexico City, Fujino (Japan), Chengdu und Nanjing (China), für die man sich bei der Kunstsektion des Bundeskanzleramts (BKA) bewerben kann. Wer sich nicht nur für Quartier und Geld interessiert und auch noch Präsentationsmöglichkeit, Sozialleben, Events oder Kurse wünscht, muss schon genauer suchen. Das Künstlerhaus Bethanien in Berlin-Kreuzberg, in den Sechzigern durch Hausbesetzung erobert, bietet einjährige Atelierstipendien mit Ausstellungsmöglichkeit. Feudaler lebt es sich auf Schloss Solitude bei Stuttgart, im spätbarocken Ambiente und im Kreise von Musikern, Architekten, Schriftstellern und Filmemachern können sich Künstler an einem breiten Veranstaltungsprogramm beteiligen. Die Delfina Art Studios befinden sich in einer renovierten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige