WIEDER AM MARKT

Satsuma vera & verde

Stadtleben | aus FALTER 38/06 vom 20.09.2006

Mandarinenzeit ist dann, wenn die Nikolosackerln und die Weihnachtsbeleuchtung auftauchen. Also gefühlsmäßig so Anfang Dezember, aus turbokapitalistischer Notwendigkeit tatsächlich aber längst schon Mitte Oktober oder spätestens so um den Nationalfeiertag. Und wenn man also jetzt schon Satsumas bekommt, was heißt das dann? Dass der Weihnachtsterror jetzt bald 365 Tage im Jahr andauert? Nein, es heißt, dass die Satsumas in Italien gerade jetzt von höchster Köstlichkeit sind, und zwar nicht orange, weich und öd, so wie im Advent, sondern grün wie eine Limette, ziemlich mühsam zu schälen, aber mit einem fantastisch frischen, grünen Aroma. Rätus Wetter vom Expedit presst sie aus und macht aus dem Saft eine Art Sastumello-Likör, aber auch als Salat mit gebratenen Garnelen und Frühlingszwiebeln kommt die grüne Mandarine recht gut.

Satsumas, um E 2,50/kg bei Bio-Martin, Yppenpl. 2, 1160 Wien


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige