DOLM DER WOCHE

Willy Mitsche

Politik | aus FALTER 39/06 vom 27.09.2006

Hauptsache, ein Willy aus Kärnten kriegt den Job. Nachdem es Jörg-Haider-Spezi und Hörfunkchef Willy Haslitzer doch nicht auf den Küniglberg geschafft hat, wurde jetzt der ORF-Direktor des Landesstudios Kärnten, Willy Mitsche, neuer Radiodirektor. Der Mann, der künftig auch über den Qualitätssender Ö1 herrschen wird, erklärte im Standard gleich sein Erfolgsrezept von daheim: "Die gute Musikmischung, auch mit Kärntner Liedern." Der musikbegeisterte Kärntner ist den Wiener Kollegen ein Begriff, seitdem er das berühmte "Selbstinterview" seines Landeshauptmanns Haider folgsam ausstrahlte: einen Bildbeitrag von Haider in New York, den sein Pressesprecher aufnehmen ließ. "Das war das Gleiche wie eine elektronische Presseaussendung", verteidigt Mitsche seinen Fauxpax: "Ich würde das heute genauso machen." Da kann er seinen neuen Untergebenen ja einiges in Sachen südliches Laissez-faire beibringen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige