WIENZEUG

Politik | aus FALTER 39/06 vom 27.09.2006

Armut zum Nachlesen Wer ist arm in Österreich? Wer setzt fest, was menschenwürdig ist? Und welche Wege führen aus der Armutsfalle? Anlässlich ihres diesjährigen Aktionstag zum Thema Armut vergangene Woche legte die Caritas Wien die umfangreiche Broschüre "Unfrei_Willig Ausgegrenzt" vor, die sich mit allen Fragen zu Armut und deren Bekämpfung beschäftigt. Ein Nachschlagewerk, das nicht nur Zahlen und sozialpolitische Fakten bringt, sondern auch Geschichten von betroffenen Menschen erzählt. Außerdem können die Leser in einem kniffligen Quiz überprüfen, was sie selbst über Armut in der Wohlstandsgesellschaft wissen.

Infos und Bestellung: www.caritas-wien.at

Bierbauch für Bock Für die Flüchtlingshelferin Ute Bock zog nun sogar Falter-Kulturchef Klaus Nüchtern sein Leiberl aus. Der (Bier)Bauchkalender 2007 zeigt die Bäuche bekannter Stadtmenschen wie der Rounder Girls oder dem Balaton Kombo, die von Standard-Fotograf Christian Fischer abgelichtet wurden. Der Reinerlös kommt dem Flüchtlingsprojekt Ute Bock zugute.

(Bier)Bauchkalender 2007, erschienen im Falter Verlag, kostet 14,90 Euro.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige