Die Socke in der Hose

Steiermark Stadtleben | Tiz Schaffer | aus FALTER 39/06 vom 27.09.2006

POP Austrofred, Österreichs bekanntester Freddie-Mercury-Impersonator und selbsternannte Austropopikone, macht mit seiner amüsanten und höchst fiktionalen Biografie eines klar: Realität ist nicht, sondern man erschafft sie.

Elegant wie bei Groucho Marx von den Marx Brothers ziert der Schnauz Austrofreds Oberlippe. In diesem Fall: geklebt und nicht gemalt. Sonst aber hat der Wiener Künstler Franz Wenzl seine Kunstfigur durchaus mit kühnem Strich angelegt. Der Austrofred ist nämlich der einzige wirkliche Austropopstar. Zumindest auf dem Papier. "Alpenkönig und Menschenfreund" nennt sich die eben erschienene semifiktionale Biografie jener Figur, die seit 2001 als Freddie-Mercury-Impersonator durch die Lande zieht und bei ihren Einmannshows alte Queen-Hadern "inhaltlich in eine ganz neue Dimension transferiert, indem man auf Österreichisch drübersingt". Den Inhalt, also die Texte, besorgt er sich bei alten Austropophits oder schreibt sie selbst und legt sie über Coverversionen bekannter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige