Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 40/06 vom 04.10.2006

Dass der vergangene Wahlsonntag vielen unerwartete Freuden beschert hat lässt sich wohl kaum als Meldung mit Newswert bezeichnen. Interessanter ist da schon die Information, wer alles gut drauf war. Während bei der ÖVP, die Nina Weißensteiner besuchte, ohne Offenbar geriet das BZÖ über den (voraussichtlichen) Einzug ins Parlament dermaßen aus dem Häuschen, dass auch die Falter-Redakteurin freundlich begrüßt wurde. Bei der FPÖ, wo man mit maghrebinischen Vorspeisenplatten und türkischen Lammspezialitäten auftrumpfte - kleiner Scherz! -, wo man Gulasch, Schnitzel, Schinkenfleckerl und, für Nina Horaczek, eine Gemüselasagne servierte, wurde die altgediente FPÖ-Beobachterin (siehe Seite 14) gar mit einem launigen "Früher als erwartet, später als erhofft" begrüßt. Florian Skrabal, der darüber hinaus auch noch die Werbestrategen der Parteien abklapperte (S. 18), war mit dem Buffet beim BZÖ (Lachsbrötchen und diverses Fingerfood) zwar sehr zufrieden - hatte Stärkung angesichts


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige