Ins Stammbuch geschrieben

Kultur | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 40/06 vom 04.10.2006

THEATER KP über BB: Der Regisseur, Autor und Literaturwissenschaftler Kurt Palm erinnert sich an sein Leben mit Bertolt Brecht.

Germanist, Kommunist, Journalist, Dramaturg, Regisseur, Produzent, Impresario, Autor, Filmemacher und Volksbildner: Kurt Palm, der als Erfinder der "Nette Leit Show" mit Hermes Phettberg berühmt wurde, passt in viele Schubladen, also auch in keine. In seinem neuen Buch beschäftigt sich Palm mit einem Thema, das so etwas wie den kleinsten gemeinsamen Nenner seines Schaffens ausmacht: Bertolt Brecht. Der vor genau fünfzig Jahren gestorbene Brecht hat die Karriere des 51-jährigen Palm von Beginn an begleitet, von seiner Dissertation 1981 bis zu seiner Linzer Inszenierung der "Dreigroschenoper" 2002. "Brecht im Kofferraum" ist also nicht nur ein Buch über BB, sondern auch eines über KP.

Der begnadete Mehrfachverwerter Palm, der bestimmte Themen und Ideen immer wieder aufgreift, betreibt auch hier Recycling in eigener Sache: Das Buch enthält Texte, die der Autor


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige