Verrückter Schall

Stadtleben | Thomas Prlic | aus FALTER 40/06 vom 04.10.2006

NACHTLEBEN Der vielleicht wichtigste Technoclub der Stadt wird fünf: Im Oktober feiert Szenenetzwerker Rudi Wrany alias DJ Crazy Sonic im Flex mit seinem Club "Crazy" Geburtstag.

So richtig crazy ging es im Technoclub "Crazy" im Flex beim Start vor fünf Jahren nicht unbedingt zu. Techno war damals bei weitem nicht so angesagt wie heute. Nach dem Niedergang der Raveszene Ende der Neunziger waren die geraden Vierviertelbeats im Flex nicht besonders gut angeschrieben. Und auch das Publikum schien zunächst nicht rasend auf die neue, noch dazu am ungünstigen Dienstag angesetzte Elektronikschiene im Club am Donaukanal abzufahren. Der Eröffnungsabend, erinnert sich Crazy-Macher Rudi Wrany, sei zwar gut besucht gewesen. Aber dann herrschte gleich einmal ein paar Monate ziemliche Flaute.

Im Nachhinein betrachtet bewiesen Flex-Chef Tom Eller und Rudi Wrany mit der Einführung der wöchentlichen Technoabende aber einen guten Riecher. Dank der Erfindung von Minimal-Techno sind die Elektronikbeats


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige