BLAU-ORANGE

Zwicken & schmieren

Politik | aus FALTER 41/06 vom 11.10.2006

Der Prügelvorwurf im "Stadl" ist kein Einzelfall. Immer wieder schlagen Freiheitliche beziehungsweise Orange über die Stränge. Ein paar Beispiele:

Der Hausruckviertler Schwinger Weil ihr ein Zwischenruf des grünen Parlamentariers Rudi Anschober nicht gefällt, marschiert die FPÖ-Abgeordnete Karin Praxmarer im Dezember 1993 mit den Worten "Ich schmier dir gleich eine!" auf Anschober zu und kriegt ihn am Arm zu fassen. Die Zeitungen berichteten damals von Tumulten im Parlament und einem "Hausruckviertler Schwinger" der oberösterreichischen FPÖlerin. Anschober meint heute zu dem Vorfall: "Es war keine sanfte Berührung, aber sicher kein brutaler Übergriff." Die Blaue, die sich für diesen Vorfall entschuldigt hat, habe "einfach herumgestubst".

Der Sturm auf den ORF Im Frühjahr 1994 marschiert eine regelrechte blaue "Sturmtruppe", bestehend aus Mathias Reichhold, Jörg Freundschlag, Martin Strutz, Reinhard Gaugg und einigen weiteren, mit den Worten "Uns kann man nicht aufhalten!" im


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige