Sendung mit der Maus

Kultur | Peter Fuchs | aus FALTER 41/06 vom 11.10.2006

THEATER Glückssucher in der Warteschleife: Roland Schimmelpfennigs dramatisches Gedicht "Ende und Anfang" im Akademietheater.

Zwei Affen, ein Löwe, eine Katze und eine Maus. Auf diese Tiere trifft der umgeschulte Peter (Sebastian Rudolph) an seinem neuen Arbeitsplatz, einem Tierversuchslabor. Er versucht sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, wie die anderen, die hier aufgelaufen sind. Isabel (Myriam Schröder) hat ihren Schlüssel und manche Erinnerung verloren. Tierpfleger Pjotr (Hermann Scheidleder) ließ die wichtigste Labormaus entwischen. Der alte Akademiker (Rudolf Melichar) ist durch eine Freud'sche Fehlleistung - er schrieb "Befriedigung" statt "Befriedigend" auf das Zeugnis einer jungen Studentin (Stefanie Dvorak) - ewig mit dieser verbunden. Sie alle suchen nach dem Ende einen neuen Anfang, aber treten dort, wo ihr Leben glücklos geworden ist, auf der Stelle. Immer wieder durchleben sie den Wendepunkt, flankiert von anderen Glückssuchern.

Ein trockener Alkoholiker (Philipp


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige