KULTUR-RECHTSCOACHING

Die Millionenchance

Steiermark Kultur | Thomas Wolkinger | aus FALTER 42/06 vom 18.10.2006

Die beruflichen Weichen haben sich für Rainer Beck früh gestellt. Weil der 1964 geborene Grazer neben den Fächern "Klassische Gitarre" und "Instrumentalpädagogik" auch noch Jus belegt hatte, war er schon in seiner Unizeit so etwas wie eine natürliche Anlaufstation für seine Kollegen an der Musikhochschule, die ihn regelmäßig mit Fragen zu Verwertungsverträgen löcherten. Seit gut zwölf Jahren betreibt Beck nun eine eigene Kanzlei, verfasst Gutachten als Sachverständiger, berät Bühnen, Veranstalter und Künstler in Rechtsfragen und gibt seit einigen Monaten sein Wissen sogar gratis weiter. Und zwar im Rahmen eines Rechtscoachings, das die Instyria, die Kulturservicegesellschaft des Landes, unter dem Motto "Künstler haben Recht" für steirische Kulturschaffende anbietet. Das Angebot entstand im Zuge einer Neuausrichtung der Instyria, die außerdem Medien wie "Sieben Tage" - den Terminkalender der Kleinen Zeitung - oder den Steiermark Falter unterstützt und deren Eckpunkte durchaus


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige