Lebenslänglich sitzen

Steiermark Politik | Donja Noormofidi | aus FALTER 43/06 vom 25.10.2006

ARMUT Um die Grazer Bettler ranken sich unzählige Gerüchte, stimmen tun die wenigsten. Dennoch heizen lokale Politiker und Medien die Stimmung gegen die Roma, die vor allem aus bitterarmen Gebieten der Slowakei in die Stadt kommen, weiter an.

Im Vinzinest, der Schlafstelle für ausländische Obdachlose in Graz, könnte man eine Stecknadel fallen hören. Und das, obwohl sich gut zwei Dutzend Männer, Roma aus der Slowakei, im Raum mit dem Kaffeeautomaten Schulter an Schulter drängen. Schweigsamkeit ist nicht ihr auffallendster Wesenszug wenn sie unter sich sind. Doch an diesem Abend erzählt Daniel L. (Namen von der Redaktion geändert) die Geschichte, wie er von zwei Polizisten geschlagen worden sei - mitten in Graz, am hellichten Tag. Da spitzen alle die Ohren: Er sei vor dem Hofer-Markt in Liebenau gesessen und habe gebettelt, als zwei Polizisten ihn aufgefordert hätten, sie hinter das Gebäude zu begleiten. Dort hätten die Beamten seinen Ausweis verlangt und seine Tasche durchwühlt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige