Offenes Kartell

Steiermark Kultur | Christian Salentinig | aus FALTER 43/06 vom 25.10.2006

JAZZ Das Café Stockwerk ist - nach einem kurzen Hänger - wieder da und bietet in seinem Herbstprogramm mehr Qualitätsjazz denn je.

Das Café Stockwerk, seit zwölf Jahren eine Grazer Institution in Sachen Jazz, liegt quasi an der Drehscheibe der Stadt, am Jakominiplatz. Mastermind und Gründer Otmar Klammer erinnert sich: "Wir begannen 1994 mit den monday nights-Abenden der Big Band Süd. Das Ganze ist dann aber immens schnell gewachsen." Beim Montag blieb es also nicht, und im Laufe der Zeit gaben Stars wie Archie Shepp, Mal Waldron oder Trevor Watts hier Gastauftritte. Ebenso bunt wie am Platz vor dem Café geht es auch im Stockwerk zu. "Graz hat das Riesenglück, über ein enormes multikulturelles Gefüge zu verfügen. Daraus resultiert die große Dichte an exzellenten Musikern, die in der Stadt auftreten", meint Klammer. Durch die Gründung des Porgy & Bess samt der Jazzwerkstatt in Wien konnten ein reges Netzwerk und ein lebendiger Austausch mit den Künstlern geschaffen werden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige