Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 43/06 vom 25.10.2006

Die Eurofightertopstory, die der Falter letzte Woche exklusiv brachte, sorgte im ganzen Lande für helle Aufregung. Offenbar hatte Nina Weißensteiner in ein Wespennest gestochen. (Ab sofort wird von News-Sprech wieder auf Normdeutsch umgestellt). In dieser Ausgabe liefert Weißensteiner noch einen Kommentar nach (siehe Seite 5). Einen Instinkt für kontroversielle Themen hat auch Julia Ortner immer wieder bewiesen. Dafür ist ihr nun der Journalistenpreis des österreichischen Hilfswerks verliehen worden. Im Besonderen wurde sie für ihre Reportage über die Flüchtlingskinder im Integrationshaus ausgezeichnet. Wir gratulieren (uns).

Das Coverfoto von Katharina Gossow zeigt Christian Dvorak. Zum nur allzu verständlichen Unverständnis seiner Mutter nennt sich Herr Dvorak aber Candid. Candid/Dvorak betreibt seit zehn Jahren das unriesige, aber gute (die Formulierung "klein, aber fein" gilt es hier zu vermeiden) Label Klein Records, und das hat, wie Thomas Prlic´ weiß, einiges an musikalischem

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige