Alter Schwede!

Vorwort | Nina Weissensteiner | aus FALTER 43/06 vom 25.10.2006

KOMMENTAR Im Gefecht um die Eurofighter tarnen und täuschen alle Parteien, weil die Österreicher die Realität nicht wahrhaben wollen.

Am Nationalfeiertag kriegt das Volk wieder sein liebgewonnenes Spektakel. Die schizophrene Show startet vormittags; am Ring paradieren die Soldaten, in der Hofburg treten die Rekruten an, am Heldenplatz steht das neueste Geschütz des Bundesheeres zum Bestaunen bereit. Heuer schiebt sich die Menge vom Black Hawk zum Allschutzfahrzeug Dingo, spätestens vor dem Eurofighter-Modell steht erfahrungsgemäß alles Schlange. Jung und Alt dürfen im Cockpit des heißumfehdeten Abfangjägers ein bisschen Probe sitzen, an den Knöpfen drehen und dem schlickfarben gewandeten Personal Löcher in den Bauch fragen. Indessen geben andernorts die Politiker aller Couleurs ihren Sermon zu unserer "immerwährenden" Neutralität ab. Am Abend, nach der "ZiB 1", huldigt noch der Bundespräsident mit feierlichem Gesicht dem Staatsvertrag von 1955. Und danach schlummert Österreich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige