Zweimal Ungarn

Politik | Armin Thurnher | aus FALTER 43/06 vom 25.10.2006

UNGARN 1956 Neue Bücher von Paul Lendvai und Martha Halpert nähern sich der gleichen Geschichte auf grundverschiedene Weise.

Paul Lendvai ist, wie zumindest Fernsehzuschauer seines Europastudios im ORF wissen, der österreichische Mitteleuropaexperte schlechthin. Abgesehen von seiner Tätigkeit als Kolumnist gibt er die renommierte Politikrevue Europäische Rundschau heraus. Er ist als geborener Ungar Zeitzeuge des Ungarnaufstands 1956 und hat zahlreiche Bücher über sein Heimatland und verwandte Themen publiziert. Sein Buch "Die Ungarn" gilt allgemein als Standardwerk.

Von wem als von Lendvai würde man sich also ein Buch über den Ungarnaufstand erwarten? Tatsächlich schildert er historisch genau und aus lebendigem persönlichem Erleben die Revolution der Ungarn gegen das Sowjetsystem. Die Biografie des Autors dient aber nicht der Emotionalisierung, sondern vielmehr der authentischen Einschätzung historischer Quellen. Das Panorama, das Lendvai entwirft, umfasst den Aufstand und die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige