KUNST KURZ

Kultur | Nicole Scheyerer | aus FALTER 43/06 vom 25.10.2006

Es mag ein Kunstmarkteffekt sein oder Überdruss an zu viel Virtualität, auf alle Fälle erlebt das Medium Zeichnung in den letzten Jahren einen ungeheuren Boom. Skizziert, gekritzelt, in Bildern Tagebuch geführt und mit dem Bleistift geträumt haben Künstler ja schon immer; heutzutage kommt den Papierarbeiten aber in Ausstellungswesen und auf Messen ein nie da gewesenes Interesse zu, und sie werden nicht mehr als sekundäre Produkte behandelt. Ein obsessiver Linienführer wie aus dem Bilderbuch ist Constantin Luser. Bei seiner aktuellen Ausstellung in der Galerie Christine König (bis 4.11.) überzieht der 1976 geborene Grazer die Wände mit Hunderten Blättern voll feinem Mindmapping. Lusers Bildwelten erscheinen technoid wie Illustrationen aus einem Science-Fiction-Manual. Die neuen Arbeiten zeigen aber nicht nur Maschinen und Apparate, sie wirken intimer und laden mit herumschwirrenden Wörtern zum Fantasieren ein. Luser verwendet mehrere Fineliner gleichzeitig und erzeugt so einen schwindelerregenden Echoeffekt, bei dem die Figuren ob mehrerer Konturen fast vibrieren.

Auch die 109 von einer Jury ausgesuchten Künstler der Publikation "Vitamin Z. Neue Perspektiven in der Zeichnung" bedienen nicht die Computermaus, sondern Buntstift oder Tuschefeder. Die Faszination an der Zeichnung rührt offensichtlich von ihrem Authentizitätscharakter, der persönlichen Note her. Emma Dexter, Kuratorin der Tate-Modern in London, führt in ihrem Aufsatz die Begeisterung auf das Kritzeln in der Kindheit zurück, eine Erfahrung, die wohl die meisten Menschen teilen. Der im Phaidon Verlag erschienene Band ist liebevoll gestaltet und umfasst eine internationale Auswahl mit Positionen aus Osteuropa, Lateinamerika und Asien; nur aus Österreich ist ungerechterweise niemand dabei.

Emma Dexter: Vitamin Z. Neue Perspektiven in der Zeichnung. Aus dem Englischen von Martina Bauer. Berlin 2006, Phaidon. 352 S., 500 Abb., E 72,-)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige