BEST OF KLEIN

10 Jahre, 10 Platten

Sebastian Fasthuber | Stadtleben | aus FALTER 43/06 vom 25.10.2006

Sofa Surfers: Transit (1997)

Die Geschichte von Klein ist untrennbar mit der Geschichte der Sofa Surfers verbunden, deren Platten sich durch den Labelkatalog ziehen. Ursprünglich als Trendsurfer des Kruder-&-Dorfmeister-Hypes angesehen, zeigte schon ihr Debüt zwischen Dub und schweren Grooves einiges Potenzial.

Planet E: Leaving You with This (1999)

Die Formation um Hannes Duscher unternahm Mitte der Neunziger den Versuch, einen Bandkontext mit der Begeisterung für elektronische Grooves zusammenzubringen. Erfolgreich, aber mit Ablaufdatum: Dieses Album samt Remixes von Terranova, Pulsinger & Co blieb ihr einziges.

Mika: Mika (2000)

Das Duo Mika, bestehend aus Matthias Kertal und Simon Nola, zählt zu den weniger bekannten Namen in der Klein-Familie. Mit ihren luftigen Stücken, die mal mehr Elektronik, mal mehr Pop beinhalten, setzen sich die beiden sympathisch zwischen alle Stühle.

Seelenluft: Out of the Woods (2002)

Beat Sollèr alias Seelenluft ist der Label-Schweizer und bringt es bereits

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige