ONKELSCHAU

Steiermark Vorwort | aus FALTER 44/06 vom 02.11.2006

Didi, Arnie, Frank & Co - die Steiermark ist das Land großer Onkel und Tanten.

Hier beobachten wir ihr Treiben.

Gerald Grosz

Nachdem der abgesetzte Öblarner Bürgermeister Anton Knerzl wiedergewählt wurde, meinte der BZÖ-Obmann: "Die Verleumdungskampagnen der Mitbewerber gingen ins Leere." Wusste die Aufsichtsbehörde, die Knerzl wegen gravierender Verfehlungen absetzte, dass sie ein Mitbewerber war?

Hermann Schützenhöfer

Der Landeshauptmann-Stellvertreter sagte über sein Verhältnis zu Franz Voves: "Ich muss ihm ja nicht jeden Tag um den Hals fallen, das tue ich nicht einmal bei meiner Frau." Onkel Hermann, bitte Berufliches und Privates immer trennen!

Georg Bliem

Weil die Landesstatistiker völlig andere Besucherzahlen als die Statistik Austria veröffentlichten, meinte der Tourismus-Chef: "Schwierig, mit solchen Zahlen zu arbeiten." Onkel Georg, die chinesischen Zahlen sind noch komplizierter!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige