Mediensplitter

Steiermark Politik | aus FALTER 44/06 vom 02.11.2006

Blätterwald Es ist die Zeit der gro-ßen Editorials in den Grazer Gratisblättern. Kein Wunder, es ist ja auch die Zeit der großen Eigentümer-Rochaden. Graz im Bild (GiB) gehört nun mehrheitlich der Styria, der neue Grazer nach Übernahme der Mediaprint-Anteile ganz der Leykam, die auch noch Nova ihr Eigen nennt, das zweiwöchentlich erscheint. Ein Klassiker der taktischen Kriegsführung: "GiB bloß Acht!" im Grazer. Knallhart schreibt der Verfasser über den Einstieg der "kircheneigenen Styria" bei der Konkurrenz, über "Treuhänder", die weitere anonyme Anteile hielten und über die anonyme Vollbusige am letzten GiB-Cover, das die dortigen Bildredakteure dem Grazer geklaut hätten. Gehört sich auch wirklich nicht.

Die Poskers Liebe Anne, lieber Rainer Posker! Interessant: Nach Check in der Falter Leserbriefredaktion ist es tatsächlich so, dass ein E-Mail von Graz im Bild bei uns aufliegt. In der Redaktion dieser Gratiszeitung hatten wir natürlich zu allererst nach euch gefragt, nachdem ihr dort einen Leserbrief veröffentlicht hattet (Stichwort: der Falter, das "Hochnasen-Blatt") und wir am Meldeamt erfahren mussten, dass es in ganz Öster-reich gar keine "Poskers" gibt. Einer unserer Leserbriefredakteure hat uns dann das E-Mail des GiB-Chefs vorgelesen: "Nach Check in unserer Leserbriefredaktion ist es tatsächlich so, dass dieser Leserbrief bei uns aufliegt", stand da. Liebe Poskers, denkt noch einmal darüber nach: Warum führt ihr die großen Leserbriefredaktionen des Landes nur so an der Nase herum? Und: Meldet euch endlich!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige