"Bush ist eine Lame Duck!"

Politik | Robert Misik | aus FALTER 44/06 vom 02.11.2006

USA Der amerikanische Historiker Anson Rabinbach prophezeit, dass George W. Bush nach den Wahlen zu Repräsentantenhaus und Senat am 7. November ein schwacher Präsident sein wird - selbst wenn die Republikaner knapp gewinnen sollten.

Anson Rabinbach, Spezialist für Europäische Geschichte an der Princeton University, zählt zu den renommiertesten amerikanischen Historikern. Rabinbach referierte vergangene Woche bei einer Tagung in Wien, die von der Kunsthalle, dem Renner-Institut und dem Institut für Zeitgeschichte veranstaltet wurde.

Falter: Werden die Republikaner die Midterm-Wahlen am 7. November verlieren?

Anson Rabinbach: Wenn man die Wahlergebnisse der Jahre 2000 und 2004 betrachtet, dann sieht man: Es ist extrem knapp, nur ein paar Tausend Stimmen trennen die beiden Parteien. In unserem System kann aber die Regierung tun, was sie will, und die Oppositionspartei funktioniert nicht einmal wie eine richtige Oppositionspartei. Viele kritisieren die Demokraten, sagen, sie seien feige.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige