MEDIENSPLITTER

Medien | aus FALTER 44/06 vom 02.11.2006

Big Brother Awards Ein Banker als Doppelsieger: Günther Gall von der Raiffeisen-Zentralbank heimste bei der heurigen Verleihung der "Big Brother Awards" für Verdienste um den Überwachungsstaat nicht nur die Trophäe in der Kategorie "Business und Finanzen", sondern auch den Publikumspreis ein. Gall sitzt im Aufsichtsrat des Unternehmens Swift, dass mit dem Argument der Terrorismusbekämpfung Überweisungsdaten auch europäischer Bürger und Firmen an die CIA übermittelt - ohne rechtliche Grundlage, wie die Juroren meinen. Unter den weiteren Preisträgern: Innenministerin Liese Prokop, Landeshauptmann Jörg Haider sowie Brigitte Ederer für die "dümmste Ausrede". Die Siemens-Chefin übernehme für die Folgen der von ihrer Firma entwickelten Überwachungstechnologien nicht die Verantwortung, sondern schiebe diese auf die Gesellschaft ab.

Nordkorea in der U-Bahn Ungewohnte Bilder Nordkoreas präsentiert der italienische Fotograf Gianluca Faccio, der auch für den Falter fotografiert, ab


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige