Im Bett mit Baudelaire

Steiermark Kultur | Hermann Götz | aus FALTER 45/06 vom 08.11.2006

THEATER "Steven", die neueste Arbeit des Theaters im Bahnhof, verhilft Lorenz Kabas zu einem gruselig-komischen Solo im Grazer Schloßberg.

Bei der Uraufführung in Oberzeiring war es ein baufälliges Haus, in Graz ist es eine feuchte tunnelartige Höhle im Stollensystem des Grazer Schloßbergs: Der Raum spielt eine der beiden Hauptrollen in der neuen Produktion des Theaters im Bahnhof (TiB): Grobe Betonwände, ein altes Himmelbett, modrige Luft. Schon beim Aufstieg durch den Berg weisen Zettel darauf hin, dass hier, in den einst für die Graz-2003-Ausstellung "Berg der Erinnerungen" adaptierten Gängen, eine Theateraufführung stattfindet: "Bitte um Ruhe!" Das richtet sich an jugendliche Höhlenbenutzer, die vor dem Wintereinbruch in den beheizten Untergrund geflüchtet sind. Fast ist man versucht, ihnen eine Flasche Bier abzuschnorren, denn das Ambiente lässt einen ganz ungezwungenen Theaterabend vermuten. Doch jedes Schlürfen oder Glucksen hätte Lorenz Kabas' Auftritt gestört - die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige