Steirerinnen und Steirer der Woche

Zoo

Steiermark Stadtleben | Herwig G. Höller, Christoph Marek Und Tiz Schaffer | aus FALTER 46/06 vom 15.11.2006

Das ,private' Graz und Österreich stehen zu Arnold Schwarzenegger", behaupteten einige Schwarzenegger-Fans aus dem Umfeld der jungen und älteren ÖVP und organisierten vergangene Woche - wie schon im Oktober 2003 - einen "Election Night Event" im Grazer Stern. Diesmal war's aber eher traurig, der Schwarzen-egger-Graz-Krach hat Spuren hinterlassen: "Join Arnold"-Sprechchöre kamen fast nur aus den Kehlen der Organisatoren Kurt Hohensinner und Stefan Grossek. Johannes Hornig versuchte wie 2003 mit einer "California Mischung"-Kaffeepackung zu punkten und abgesehen von Tourismuslandesrat Hermann Schützenhöfer sah man vor allem die üblichen Verdächtigen: Thals Bürgermeister Peter Urdl, Geburtshaus-Bewohner Heinz Anderwald, Ex-Trainer Kurt Marnul, Landtagspolizist und Schwarzenegger-Beschützer Eduard Hamedl und natürlich auch Alfred Gerstl, den väterlichen Freund des kalifornischen Politikers und in Graz einer der Letzten, der noch Kontakt hat und hält.

****

Würden wir uns nicht alle


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige