WAS WAR/KOMMT/FEHLT

Politik | aus FALTER 46/06 vom 15.11.2006

WAS WAR

Anklage gegen Fendrich Die Anklage gegen den Austropopsänger Rainhard Fendrich wegen des Verdachts des Besitzes und der Weitergabe von Kokain ist rechtskräftig. Noch heuer soll es den Prozess geben, ein genauer Termin ist noch nicht fixiert. Im Mai hatte Fendrich zugegeben, Kokain konsumiert zu haben. Allerdings bestritt er stets, die Drogen auch weitergegeben zu haben. Ursprünglich hatte man erwartet, dass die Anzeige deswegen zurückgelegt werden würde. Ein prominenter Schneider belastet allerdings den Sänger. Der 40-Jährige behauptet, in den letzten vier Jahren 20-bis 30-mal gemeinsam mit Fendrich auf Koks gewesen zu sein, wobei der Sänger das Kokain bereit gestellt hätte.

WAS KOMMT

Pisa-Tests für Erwachsene Geht es nach der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), dann wird es nach dem Pisa-Test für Schüler künftig auch Prüfungen für Erwachsene und Studenten geben. Die OECD plane derzeit zwei neue Pisa-Tests, berichtet die Financial


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige