KNECHT

TFTFTFTFTF

Politik | Doris Knecht | aus FALTER 46/06 vom 15.11.2006

Weil ich letztes Mal gesagt habe, ich bin ähh vierzig (sehen Sie? Es geht schon viel leichter): Grad bin ich auf das neue NoMeansNo-Album gestoßen, das sagt dir jetzt nix, Bubi, aber Ihnen vielleicht schon, weil, eben: Die müssen doch auch schon sechzig sein, beziehungsweise, die waren doch schon an die fünfzig wie wir 25 waren, aber nach wie vor: keine Gnade. Absolut keine Gnade. Nicht ein Mikrogramm Altersmilde. Man muss das bewundern. Ich jedenfalls bewundere das, wie diese Herren Kanadier an ihrer Jugendmaxime festgehalten haben, dass Musik sehr laut, sehr schnell und unglaublich knüppelig zu sein hat, TFTFTFTFTF, unabhängig von der Zahl der Lebensjahre ihrer Erzeuger. Mild ist man, wie ihr 2004er-Album zeigt, höchstens mit Lausern, die das sowieso nie kapieren werden. Das Cover zeigt das Foto eines krakeligen Toilettengraffitis: "How fucken old are NoMeansNo? Give it up Grandaddys!" Aber: No paseran, Buberls; und sowas gefällt mir natürlich. Immer schön renitent und deppert


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige