SPIELPLAN

Kultur | Peter Fuchs | aus FALTER 46/06 vom 15.11.2006

Ein Feel-Good-Abend! Im goldenen Anzug beruhigt Regisseur Hubsi Kramar gleich zu Beginn, dass der US-Präsident in "Die 20 Hüte des G.W. BUsh" (bis 18.11.) nur im Titel vorkommt. Tatsächlich ist im 3raum-Anatomietheater von Bush dann nicht mehr die Rede. In der Dada-Revue regiert der Zufall als kreatives Prinzip, und eine Vielzahl grandioser Akteure führt auf eine traumhaft sinnfreie Reise. Unter anderem trifft ein Batman mit Helfersyndrom auf blutige Ritter, fesche schwule Toreros, einen serbokroatischen Columbo, melancholische Henker, Hardrockfans im Reifrock und resche bis zart verhuschte Damen. Bizets Carmen intoniert leidenschaftlich eine Arie, begleitet vom großartigen Gummihandschuh-Backgroundchor inklusive Luftgitarrensolo. Diseuse Lucy McEvil provoziert als Playboybunny mit einer scharfen "Bobby Brown"-Version kollektive Liebesbezeugungen. Eine Kinderhochzeit liefert das Argument, warum die Homoehe Sinn macht. Dieser Abend unterhält. Im besten wie im schlechtesten Fall.

Ein Feel-Bad-Abend! Wen ein abgesägtes Bein zu Beginn nicht abschreckt, gruselt sich im Rabenhof weiter bei groteskem Grauen: Casa del Kung Fu lädt ins "Crackhouse of Horrors" (bis 23.11.) Von einem verrückten Wissenschaftler als Schönheitsinstitut geführt, können Badezusätze dort schon einmal ätzende Bleichmittel sein. Man spürt Ängste, von denen man nicht wusste, dass man sie hat. Als moderner Frankenstein wird man von seiner Kreatur ausgetrickst, lebendig begraben und von den Maden auch noch gefickt. Wer da noch lacht, dem vergeht es, wenn der Kannibale von Rothenburg zum Essen lädt. Der Schauder des Smalltalks bei der Peniszubereitung wird von der Musik noch übertroffen: Phil Collins! Totalitären Terror erlebt man, wenn Kim Jong Il brutal den Dreh seiner Horrorfilmidee durchsetzt. Peter Waldeck (Buch und Regie) und sein vorzügliches Team aus Schauspielern, Opernsängern und Special Effects entlassen den Zuschauer gehörig erschreckt in die dunkle Nacht. Und der Weg zur U3 ist weit.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige