WIEDER AM MARKT

Ziege in Rinde

Stadtleben | aus FALTER 46/06 vom 15.11.2006

Es gibt ja generell nur wenige Sachen, die großartiger sind als Ziegenkäse. Und weil da immer mehr Leute draufkommen, entwickelt sich das Angebot in Wien recht erfreulich. Vor allem, weil sich die Ziege schon längst nicht mehr aufs topfige Frischkäseterrain beschränkt, sondern auch in angestammten Kuhrevieren reüssiert. Zum Beispiel Vacherin: Ohnehin einer der besten Weichkäse der Welt (in Tannenrinde gereifter Weichkäse mit Weißschimmel), in der Ziegen-Variante vielleicht etwas weniger barock, aber von betörend cremigem, fast vanilligem Aroma. Normalerweise sind die Ziegen-Vacherins etwas fester, sagt Johannes Lingenhel vom Pöhl am Naschmarkt, sie fanden in den Pyrenäen aber einen, der genauso fließt wie die Kuhvariante. Großartig!

Ziegen-Vacherin, um E 4,86/10dag bei Pöhl am Naschmarkt, 4., Naschmarkt 167-168


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige