"Wir sind billig"

Steiermark Politik | Donja Noormofidi | aus FALTER 46/06 vom 15.11.2006

BUDGET Stadt und Land knausern auf Kosten der sozialen Vereine. Diese wollen sich das nicht gefallen lassen und planen nun auch Maßnahmen für den Ernstfall.

Die Stimmung im Verein Danaida ist gedrückt, obwohl der 15. Geburtstag eigentlich ein Grund zum Feiern wäre. Für den Tag der offenen Tür haben die Frauen Kuchen gebacken, Chefin Irene Windisch hält eine Rede. Aber Feierstimmung will nicht so recht aufkommen: Danaida bietet Deutschkurse für ausländische Frauen an - die Frage ist nur, wie lange noch. Windisch zeigt eine Liste, auf der "Finanzplan 2007" steht, darunter sind die Einnahmequellen angeführt, viele mit einem Fragezeichen versehen. Zwei Mitarbeiterinnen musste die Danaida-Chefin deshalb bereits kündigen, Mitte November könnten weitere folgen, wenn es von politischer Seite keine Finanzierungszusagen für das nächste Jahr gibt.

Und solche sind derzeit nicht in Sicht. Viele soziale Vereine hängen heuer gleich dreifach in der Luft: Die Koalitionsverhandlungen im Bund


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige