Mediensplitter

Steiermark Politik | aus FALTER 46/06 vom 15.11.2006

Peinlich LH Franz Voves propagiert die Steiermark Holding, bei der sich das Land an Unternehmen beteiligen soll, um deren Bestand zu sichern. Unterdessen plant die Leykam-Tochter "Let´s print" laut Gewerkschaft, 2009 ihren Standort von Graz nach Slowenien zu verlegen. Und das, obwohl die Leykam im Mehrheitseigentum der steirischen SPÖ ist. 200 Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel.

Pornobilder Die slowenische Styria-Tageszeitung Direkt lasse es, so verspricht die Homepage der katholischen Styria Medien AG, prickeln: "Mit dabei ist eine reizvolle Dosis Erotik." Vergangene Woche eher eine Überdosis. Am Dienstag veröffentlichte Direkt einen einschlägigen Bericht über ein Erotikfestival in Izola. Am Freitag titelte das Blatt schließlich mit einer konservativen Jungpolitikerin als "Pornodiva". Am Cover gab's nur nackte Brüste, im Blatt auch mit Balken versehene Bilder, etwa von einem Dildo im Unterleibsbereich. "Gnadenlos" - so der Slogan der Zeitung - verwies Direkt aber auf die unzensurierte Version der Bilder auf direkt.si. Horst Pirker, Vorstandsvorsitzender der an Direkt mit zumindest 25,7 Prozent beteiligten Styria, war das Freitagscover offensichtlich entgangen. Gegenüber dem Falter fand er direkte Worte: "Das hat nichts mit Eros zu tun, sondern ist schlicht Pornografie. In unseren Medien haben solche Fotos nichts verloren. Aus der Veröffentlichung solcher Fotos in einem unserer Medien würde ich jedenfalls personelle Konsequenzen ziehen."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige