Im Auge des Taifuns

Donja Noormofidi Und Thomas Wolkinger | Steiermark Politik | aus FALTER 47/06 vom 22.11.2006

KAMPFJETS Im Bund gibt es Zank um die Eurofighter, SPÖ und Grüne wollen sie loswerden. Unterdessen wird im steirischen Zeltweg um fünfzig Millionen Euro der Stall für die teuren Vögel ausgebaut. Der Region bringen die Flieger trotzdem fast nichts.

Trockentraining ist eigentlich keine passende Bezeichnung für das, was Major Günter Taschler kürzlich durchgemacht hat. Er ist einer von 24 Piloten des Bundesheeres, die bereits mit der Ausbildung für den Eurofighter begonnen haben und die ist alles andere als ein Ausflug. In der Nordsee wurden die angehenden Eurofighterpiloten von Schiffen ins saukalte Wasser geworfen und hinter dem Boot durch das Wasser gezogen. Schließlich kann es passieren, dass sich die Piloten später einmal per Schleudersitz aus dem Kampfjet retten müssen und im Meer landen. Dann ist es besser, wenn man weiß, was zu tun ist. Das Training sei sehr anstrengend meint Taschler, Angst durchzufallen hat er aber nicht: "Wir sind aus einem Pilotenpool für den Eurofighter

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige