KNECHT

Neues vom Kulturtechniksektor

Politik | Doris Knecht | aus FALTER 48/06 vom 29.11.2006

Meine Verwinterung schreitet fort. Weil Sonntag ist, habe ich mit den Kindern Kekse gebacken (harte Sache, immer noch, und das bezieht sich nicht auf die Kekse). Rindfleisch in Rotwein und Knoblauch geschmort, für Montag, wenn die Horvaths und die Breusses nach dem Kindergarten kommen, dazu, thanks to Babette's-Chefin Nathalie Pernstich und ihrem suprigen neuen Kochbuch "Schummelküche" (avbuch), eine pipifeine Angeber-Hühnerleberpaté, nur so als Vorspeise. Genauer: nur so, mit etwas Weißbrot, als Nachmittagshappen zu den selbst eingelegten Balkontomaten, für die zwei Stunden, in denen die Eltern sich fürs richtige Essen warmmachen, während die Kinder ... Ich möchte noch gar nicht daran denken, was die Kinder wieder vorzeigen werden. Der Breuss-Bub geht gerade durch eine ziemlich monomanische Epoche, eins meiner Kinder regrediert bei jedem Widerstand zum Schluchzbaby: Die Werdarfwas-und Wermitwem-und WeristderBestimmer-Aggressionen bergen für das Publikum ein ähnliches Begeisterungspotenzial


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige