IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 48/06 vom 29.11.2006

Hans Koller Preis 2006 Am 1. Dezember, 20 Uhr, werden im Porgy & Bess die Hans Koller Preise 2006 vergeben. Die vom Bundeskanzleramt, der Stadt Wien, der Bank Austria Creditanstalt, Thomastik-Infeld, dem SKE-Fonds, der jazzzeit und dem Austrian Music Office verliehenen Auszeichnungen gehen heuer an den schwedischen Pianisten Bobo Stenson (European Jazzprice, 14.500 Euro), den Schlagzeuger Alex Deutsch (Musician of the Year, 7300 Euro), den Kontrabassisten Matthias Pichler (Sideman of the Year, 3600 Euro), das Kollektiv der Jazzwerkstatt Wien (Newcomer of the Year, 5500 Euro) und an das Robert Bachner Quintett für sein auf ATS Records erschienenes Album "Travelling Hard" (CD of the Year, 3600 Euro); New-York-Stipendien erhalten der Saxofonist Gabor Bolla und der Schlagzeuger Bernd Reiter; der Gitarrist Diknu Schneeberger wird als "Talent des Jahres" und die Saxofonistin Viola Falb mit dem Publikumspreis geehrt. Nach der Preisvergabe, ab 21 Uhr, treten alle ausgezeichneten Musiker auf -


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige